Lesung der Autorin Mehrnousch Zaeri-Esfahani am 20.7. um 19.00 Uhr im K26

Cover 33 Bogen+ein TeehausGemeinsam mit der Buchhandlung ABRAXAS lädt der AK Asyl zu einer Lesung mit der Schriftstellerin Mehrnousch Zaeri-Esfahani ins K26 (Kronenstraße 26) ein.

Die Autorin wird am 20.07.2016 um 19 Uhr aus ihrem Buch „33 Bogen und ein Teehaus“ vorlesen und freut sich auf ein anschließendes Gespräch mit dem Publikum.

Ihre iranische Herkunft, ihre Fluchterfahrungen, ihre engagierte Arbeit für Flüchtlingskinder u.a. füllen eine Vita, die das Zusammentreffen mit ihr sehr spannend macht. In ihrem, vom Deutschlandfunk ausgezeichneten Buch „33 Bogen und ein Teehaus“ erzählt sie von der Kindheit in den 70er Jahren, der Flucht ihrer Familie aus dem Iran und dem neuen Leben in Heidelberg.

Ihr zweites, gerade erschienenes Buch „Das Mondmädchen“, wunderbar illustriert von ihrem Bruder dem Zeichner Mehrdad Zaeri-Esfahani, ist ein Märchen mit realem Hintergrund. Auch hier ist die politische Situation im Iran der 70er Jahre und die Flucht die Grundlage für eine berührende Geschichte.

Der Eintritt ist frei, es werden Getränke und Snacks gereicht.

5 Jahren ago