„Der Mann mit der Flöte“ beim Multi-Kulti-Sommerfest 2016 im effeff

Foto 2

Am Sonntag den 17. Juli lud das effeff bei strahlendem Sonnenschein seine Mitglieder, deren Kinder, Familien und Freunde zum Sommerfest ein. Mit dabei war der Theaterkurs vom effeff, geleitet von Miroslava Kraft, die auch bei der Flüchtlingsarbeit im AK Asyl tätig ist. Fünf Flüchtlingskinder aus der Bunsenstraße führten zusammen mit den Kindern vom Theaterkurs das Theaterstück „Der Mann mit der Flöte“ auf. Das Thema der Geschichte war Großherzigkeit, Toleranz und Liebe. Auch die Frauen aus der Hausaufgabenbetreuung der Bunsenstraße halfen dabei tatkräftig mit.

Das Stück erzählte von Menschen die in einem Dorf leben und die eines Tages einen weisen Mann aufsuchen, weil ihnen ihr Glück abhandengekommen war. Der Weise gab ihnen den Rat, sich weniger damit zu beschäftigen, wie viele Früchte sie besäßen. Mit sehr viel Mühe änderten sie daraufhin ihr Leben. Eines Tages kamen Fremde ins Dorf, die ihnen unbekannte Früchte mitbrachten. Da sich die Dorfbewohner weiterentwickelt und dazu gelernt hatten, waren sie fähig, fröhlich mit den Fremden ihre Früchte zu tauschen. Und nicht nur das: sie teilten die Früchte gerne mit Menschen, die gar nichts hatten (das Publikum).

Die Menschen aus dem Publikum erhielten selbstgebastelte Früchte, auf denen Botschaften auf Deutsch und in der Sprache der Flüchtlingskinder geschrieben standen: Liebe, Freude, Hoffnung, Freunde, Frieden.

Zum Ende wurde „Der Frieden für alle“ getanzt.

Die Kinder und auch das Publikum hatten viel Freude bei diesem Theaterspiel und sie werden die Botschaft der Geschichte hoffentlich noch lange in sich tragen.

5 Jahren ago