Vortrag und Diskussion „Rechte Szenen im Südwesten

Mittwoch, 27.03.2019, 19 Uhr, Scheune der Diakonie, Pforzheimer Str. 31, Ettlingen

Ein gesellschaftlicher Rechtsruck ist vielerorts spürbar, auch in Ettlingen bekommen rechte Parteien und Organisationen Zulauf und verbreiten rassistisches und ausgrenzendes Gedankengut. Geflüchtete und sozial schwache Menschen sind häufig Zielscheibe dieser Ideologie.

Die Sorge vor verschärftem Rechtspopulismus in unserer Gesellschaft und in zukünftigen Kommunal- und EU-Parlamenten treibt viele Menschen um. Dabei ist die ideologische Bandbreite innerhalb der extremen Rechten weitaus größer als weithin bekannt. . Unter dem Begriff „Neue Rechte“ gibt es zahlreiche Strömungen, zum Beispiel verschiedene Formen des Nationalismus mit Migrationshintergrund, aber auch die christliche Rechte.

Lucius Teidelbaum, freier Journalist, Publizist und Rechercheur zum Thema extreme Rechte ist langjähriger Kenner der Szene. Er gibt einen fundierten Überblick über die verschiedenen Erscheinungsformen extrem rechter Ideologie, ihre Vertreter*innen und Netzwerke, ihre Inhalte und ihre Gefahren. Von ihm erschienen bereits Bücher zu den Themen „Braunzone Bundeswehr. `Rechtsum´ in der Männertruppe“ (2012), „Obdachlosenhass und Sozialdarwinismus“ (2013), „PEGIDA. Die neue deutschnationale Welle auf der Straße“ (2016) und „Die christliche Rechte in Deutschland“ (2018).

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, sich zu vernetzen und mit Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen.
Wir freuen uns, Sie zu dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen!
OV Ettlingen
V.i.

6 Monaten ago