Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ und Konzert „Musik für den Frieden“

klavier-und-perscussionAm 7. Oktober eröffnen wir um 19.00 Uhr in der Aula des Albertus-Magnus-Gymnasiums in Ettlingen eine Ausstellung zum Thema „Asyl ist Menschenrecht“. Die Ausstellung befasst sich mit Fragen, warum Menschen fliehen, welchen Gefahren sie ausgesetzt sind, welche Wege sie nehmen, welche Hindernisse sie dabei überwinden müssen und wo sie unter welchem Umständen Schutz finden. 65 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Nur wenige davon kommen zu uns nach Europa.

Die Ausstellung kann nach der Eröffnung bis zum 11. November besichtigt werden. Begleitet wird die Eröffnung durch das Konzert „Musik für den Frieden“ mit Aeham Ahmad (Klavier) und Bergo Kamal Ibrahim (Percussionist, Klavier, Akkordeon).

Aeham spielte als „Klavierspieler von Jamuk“ auf den Straßen und Plätzen der zerbombten Stadt, um den Menschen Hoffnung und Freude zu schenken. Ihm wurde nach seiner Flucht in 2015 der Internationale Beethovenpreis für Menschenrechte, Frieden, Freiheit, Armutsbekämpfung und Inklusion, verliehen.

Bergo Kamal Ibrahim der seit 25 Jahren in Deutschland lebt, hat ein Studium der Theaterwissenschaft, darstellenden Kunst und Musik in Alexandria, Oman und Wien absolviert. Sein Motto „Die Erde ist so groß, sie reicht für alle“. Er wird mit seinem orientalischem Charme, Humor und viel Rhythmus durch den Auftritt führen.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Die Ausstellung und das Konzert werden Ihnen vom AK Asyl Ettlingen in Kooperation mit der Anne Frank Realschule und dem Albert Magnus Gymnasium präsentiert.

7 Jahren ago

1 Comment

  1. Das Konzert der beiden Musiker war sehr beeindruckend.
    Es war eine gelungene Balance zwischen Musikgenuss, tiefgehenden Gedankenanstößen und Leichtigkeit durch völkerverbindenem Humor vorhanden.

Comments are closed.